banner_2.jpgbanner_3.jpgbanner_4.jpgbanner_kelten_1.jpgbanner_kelten_2.jpgbanner_khw_1.jpgbanner_khw_2.jpg76_NussschaleBA_800x600.jpg

Restaurierung

phoca_thumb_l_b_kommode_restauriert_400.jpg

Wir führen fachmännische Restaurierung durch, wie es im deutschen Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege gelehrt wird.

Restaurieren heißt nicht das Objekt in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen, ihm ein zweites "neues Erscheinen" zu geben, sondern:

 

  1. Konservieren um das Objekt vor weiterem Schaden zu schützen
  2. Wiederherstellen der Funktion, Beseitigen von Fehlstellen und wenn nötig Rekonstruktion.
  3. Erhalten der Patina d.h. Gebrauchsspuren, Holzverformungen, Holzverfärbungen zu akzeptieren und dem Möbel höchstens einen reversiblen (wieder lösbaren) Auffrischungsvorgang zu unterziehen.

Wir wenden folgende Grundprinzipien in der Möbelrestaurierung an:

  • Sowenig wie möglich restaurieren.
  • Soviel Originalsubstanz wie möglich erhalten.
  • Auch alte Reparaturen gehören zur Geschichte des Möbels.
  • Materialtreu arbeiten (Perlleim, Schellack,....).
  • Möbel nicht verändern bzw. bewusst verfälschen, sondern die ursprüngliche Nutzung beibehalten, auch nicht nach persönlichen Vorstellungen oder Zeitgeschmack verändern (z.B. Ablaugen eines lasierten Möbels auf Naturholzmöbel).

Günstige Standortbedingungen für alte Möbel:


Möbel, die über Jahrhunderte erhalten blieben, bekamen die größten Schäden durch die Zentralheizung und um weitere Schäden zu verhindern, sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Heizungsnähe vermeiden, wegen der starken Austrocknung des Materials.
  • Fensterplatz mit starker Sonneneinstrahlung ist aufgrund der UV-Licht-Einwirkung ungünstig.
  • Starke Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen sind schädlich, optimal ist ein konstantes Raumklima:
    relative Luftfeuchte zwischen 50% und 60%
    die Raumtemperatur mind. 12° max. 22°.

Bei hochwertigen Antiquitäten wäre der Einsatz einer Klimaanlage empfehlenswert.

Pflege historischer Möbel:

  • Polierte Möbel nur trocken abstauben.
  • Temperatur empfindlich: keine Gegenstände über 30° C auf die Fläche stellen.
  • Vorsicht bei Blumentöpfen (Wasserränder!!) und alkoholischen Getränken.
  • Nach Jahren kann man zur Generalreinigung vorsichtig mit Terpentinöl nachwischen.
  • Geölte und gewachste Möbel nach ca. 6 - 12 Monaten nachölen bzw. wachsen.

Jugendstilschrank neu restauriert

Thurner5865_800x600.jpg
phoca_thumb_l_a_kommode_unrest_400.jpgphoca_thumb_l_b_kommode_restauriert_400.jpgphoca_thumb_l_1_3sessel_unrest_400.jpgphoca_thumb_l_3sessel_restauriert_400.jpgphoca_thumb_l_sessellh_400.jpg